Veranstalter:

 SPORTUNION Rauris / Skiclub Rauris


Sponsoren:

 

TVB Rauris

Naturfreunde

 

1384239

 

 AV_rauris_4c_pos1.png

 

 

 

Sonnblickrennen 2018

Das Skihochtourenrennen bis über 3.100m auf den Hohen Sonnblick im Nationalpark Hohe Tauern

 Hier die Ergebnissliste von 2016: http://my6.raceresult.com/38460/results?lang=de

 

ANMELDUNG AB SOFORT MÖGLICH unter: http://my.raceresult.com/86723/registration?lang=de

 

Mit großer Freude darf ich den Termin für 2018 bekannt geben:

Haupttermin: 17.03.2018

Ersatztermin: 24.03.2018

 

 

 

 

Sobald es etwas neues gibt, erfährt ihr es hier oder auf der offiziellen Facebookseite: Sonnblickrennen

 

Damals

SchifahrenDas Sonnblickrennen darf sich mit Stolz eines der traditionsreichsten Skirennen Österreichs nennen. Die Geschichte des Rennens begann vor über 100 Jahren, wo bereits sportliche Höchstleistungen vollbracht wurden. Im Jahr 1894, dem Geburtsjahr des Sonnblick-Rennens, fuhr Wilhelm Ritter von Arlt in 32 Minuten vom Hohen Sonnblick ins Tal. Bis 1950 führte der Salzburger Landesskiverband vom Gipfel des Sonnblicks die legendären Rennen durch. Die Bestzeit vom Gipfel (3.106 m) bis ins Tal nach Kolm Saigurn (1.600 m) steigerte sich auf ca. 7 Minuten. Die absolute Bestzeit, erreichte der Tiroler Engele Haider am 9 Mai 1948, in 4 Minuten 54 Sekunden wobei hier das Ziel bei den sogenannten Melcherböden (ca 2100 m) war.

 

Heute

Dieses geschichtsträchtige Rennen wurde im März 2016 zurück ins Leben gerufen. Mit dem einzigen Unterschied, dass das Rennen bereits mit einem Aufstieg der Skitourenläufer auf den Gipfel startet. Die Abfahrt vom Hohen Sonnblick wird im zweiten Teil des Rennens bestritten.  MG 1010Im Gegensatz zu anderen Rennen findet das Sonnblick-Rennen nicht auf Skipisten oder in Liftnähe statt, sondern, so wie früher, in ursprünglicher Natur, in hochalpinem Gelände des NATIONALPARKS HOHE TAUERN.

 

Teilnahme - Kategorien

Es gibt reine Aufstiegsklasse sowie eine kombinierte Aufstiegs- und Abfahrtsklasse.

 

 

 MG 1036 

Streckenverlauf - Aufstieg

Der Start befindet sich beim Naturfreundehaus Kolm Saigurn (1.598m).
Die Strecke führt vorbei am Barbara Wasserfall hinauf zum Natufreundehaus Neubau (2.175m). Von dort geht es weiter über das Alte Radhaus aus dem Goldbergbau (2.161m) bis auf die Rojacherhütte (2.718m). Der letzte Part des Aufstiegs wird (je nach Witterungsbedingungen; Entscheidung kurz vor Rennbeginn obliegt der Rennleitung) entweder über den Gletscher oder über die „Rojacherquerung“ weiter verlaufen. Bei einem Aufstieg über die „Rojacherquerung“ (Tragepassage mit Steigeisen; Trittsicherheit erforderlich!) wird eine Seilversicherung vorbereitet.Ziel (und somit offizielles Rennende für die Aufstiegsklasse) ist das Zittelhaus am Gipfel des Hohen Sonnblicks (3.106m). Hier befindet sich ebenfalls die Wechselzone für die Abfahrtsklasse.

 MG 1081

 

 

Streckenverlauf - Abfahrt

Vom Gipfel des Hohen Sonnblicks geht es talwärts über den Gletscherboden, wo sich eine lange Gleitpassage findet. Danach führt die Strecke über den „Maschinengraben“ zurück zum Barbara Wasserfall bis zum Zielpunkt nach Kolm Saigurn.

 

 

Voraussichtlicher Renntermin

  • Haupttermin: 17.03.2018
  • Ersatztermin: 24.03.2018
  • Änderungen des gesamten Rennprogramms sowie der Streckenführung sind dem Veranstalter vorbehalten.
  • Genauere Infos (Anmeldung, usw.)  auf unserer Homepage www.sonnblickrennen.at sowie offiziellen Facebook-Seite.
  • Impressum